Technische Universität München

The Entrepreneurial University

 
Klar ist, dass jede hormonelle Veränderung Hautprobleme verursachen kann, da Struktur und Funktion der Haut durch Hormone reguliert werden.
  • ACTH oder Corticotropin:  Die Anwendung kann allergische Reaktionen hervorrufen, speziell bei Personen, die anfällig sind für Asthma, Urtikaria, Ekzeme usw.
  • Erythropoietin:  Kann an der Injektionsstelle Hautreaktionen und Allergie-ähnliche Ödeme verursachen.
  • GH:  Hypersekretion der Talgdrüsen.
  • L-Dopa:  Die Einnahme dieser Substanz kann Hautkrebs verursachen.
drucken 

www.doping-prevention.com