Technische Universität München

The Entrepreneurial University

 
Dass eine hohe Proteinaufnahme eine chronische Niereninsuffizienz beschleunigen kann, ist seit langem bekannt. Gewichtheber und Bodybuilder haben als Folge der erhöhten Skelettmuskelmasse oft einen erhöhten Serumkreatininspiegel. Auf der anderen Seite können AAS den Serumkreatininspiegel, den Stickstoff in Blut und Urin und den Harnsäurespiegel erhöhen. Die Kombination von AAS mit Kreatin kann ebenfalls schwere Nierenschäden verursachen. Bei einem Athleten, der die Kombination von AAS und Kreatin über einen langen Zeitraum angewendet hatte, wurde ein schwerer Fall eines nephrotischen Syndroms mit einer diffusen membrano-proliferativen Glomerulonephritis beobachtet.
Bei einigen Athleten wurde unter AAS ein Wilm’s Tumor gefunden, der an sich bei Erwachsenen selten ist. Steroide sind schwache Karzinogene, die das Tumorwachstum initiieren oder zusammen mit anderen Karzinogenen das Wachstum fördern können. Es wird vermutet, dass die Langzeit-Einnahme von AAS zumindest ein ätiologischer Faktor für das Auftreten von Nierenzellkrebs ist.
Es gibt nur wenige Studien, die eine potenzielle Verbindung zwischen der Anwendung von AAS und einem akutem Nierenversagen (ANV) ziehen. Der Missbrauch von Stanozolol verursacht eine schwere Cholestase und ein akutes Nierenversagen. Die Befunde der Nierenbiopsie zeigen eine akute tubuläre Nekrose. Ein akutes Nierenversagen als Komplikation der Rhabdomyolyse bei einem Bodybuilder unter AAS wurde ebenfalls beschrieben Des Weiteren sollte die Möglichkeit der Entstehung einer interstitiellen Nephritis als Nebenwirkung eines Missbrauchs von AAS Missbrauch beachtet werden.
Eine chronische Hypovolämie scheint die Entstehung von Nierenschäden oder von Elektrolytstörungen zu fördern.
drucken 

www.doping-prevention.com